Tipps

(07/2016)

Weniger Staub? Nur mit Antistress-Pellets!

Wollen Sie Ihre Pellets möglichst ohne Staub? Da lohnt es sich „Antistress-Pellets“ mit geringem Abrieb zu kaufen. Denn „stressresistentere“ Pellets reiben weniger ab, wenn sie geliefert und eingeblasen werden. Der Produktionsleiter des Pelletwerks Dorr-Biomassehof Armin Högenauer erklärt, warum wenig Abrieb letztendlich entscheidend für wenig Staub ist. Und warum sein Werk überdurschschnittlich formfeste „Antistress-Pellets“ liefert.

"Pellets, mit geringem Abrieb sind die alles entscheidende Antistaub- Maßnahme! Unser Werk beliefert Sie direkt mit formfesten Pellets, die gerade beim Einblasen deutlich weniger abreiben und abstauben." Armin Högenauer, Produktionsleiter Pelletwerks Dorr-Biomassehof ist seit 16 Jahren im Pelletierungsgeschäft.

„Pellets, mit geringem Abrieb sind die alles entscheidende Antistaub -Garantie! Unser Werk beliefert Sie direkt mit formfesten Pellets, die gerade beim Einblasen deutlich weniger abreiben und stauben.“ Armin Högenauer, Produktionsleiter Pelletwerk Dorr-Biomassehof , seit 16 Jahren im Pelletierungsgeschäft und heizt auch bei sich zu Hause mit Pellets.

 

„Wir verladen unsere Pellets nahezu staubfrei! Dann geht’s direkt vom Pelletwerk zum Kunden.“

Herr Högenauer, ein Mitbewerber bietet „Antistaub Pellets“. Er befüllt seine Lieferfahrzeuge mit zehn Mal weniger Staub und Feinanteil als herkömmliche ENplus-Pellets. Was sagen Sie dazu?

Ein Feinanteil von nur 0,1 Prozent ist tadellose, so dass ich ohne Probleme die ‚Antistaub Pellets‘ des Mitbewerbers empfehlen kann. Könnten alle Händler so wenig Staub bieten, würden wohl einige Pelletkessel besser laufen!

Im Vergleich zu diesen „Antistaub Pellets“: Wieviel Staub haben Ihre Pellets?

Wir übertreffen sogar noch die ‚Antistaub Pellets‘. Aktuell ist unser Staub- und Feinanteil  0,01 Prozent. Er kann zwischen 0,001 und 0,1 Prozent schwanken. Unsere Pellets werden im Werk gleich nach dem Kühlen mit einem Schwingsieb gereinigt. Vorm Verladen werden sie durch ein Rüttelsieb mit Unterdruckabreinigung nochmals abgereinigt. So kommen unsere Pellets nahezu staubfrei in den Lkw. Und fahren direkt vom Werk zum Kunden.

 

„Antistaub Pellets“ oder „Antistress Pellets“?

Ist sorgfältige Verladung ausreichend für weniger Staub?

Nein, Sie können das Lieferfahrzeug völlig staubfrei befüllen. Aber Pellets reiben beim Transport, beim Einblasen und bei der Austragung vom Lager zum Kessel wieder ab. So entsteht wieder Staub. Unsere Pellets sind hier aber besonders abriebfest. Wir liefern sozusagen Antistress-Pellets.

 

Was heißt „besonders abriebfest“ ?

Dass unsere Pellets optimal Belastungen standhalten. Sie haben Top-Abriebwerte von 0,6 Prozent. Der Staub- und Feinanteil, der so bei einer Belastung entsteht, liegt damit weit unterhalb der ENplus-Norm von 2 Prozent.

Testen Sie im Werk den Abrieb Ihrer Pellets?

Wie viel Abrieb und Staub von den Pellets beim Einblasen beim Endkunden entsteht, simulieren wir mit einem speziellen Messgerät. Wir kontrollieren den Abrieb stündlich und bei jeder Lkw-Befüllung.

Können Sie als Produktionsleiter den Abrieb beeinflussen?

Ja, aber dafür brauchen Sie viel Erfahrung. Ich bin schon über 16 Jahre im Pelletiergeschäft. So ist die richtige Feuchte der Sägespäne beim Pressen wichtig. Auch der Zustand der Pressform oder die Leistung, mit der Sie pressen. Wichtig sind auch gute und ligninhaltige Sägespäne. So brauchen wir auch nicht viel Presshilfsmittel, damit die Pellets abriebfest verkleben.

 

 

„Wenig Abrieb ist die beste Antistaub -Garantie.“

Können Sie Ihr Antistaub -Programm vom Pelletwerk Dorr-Biomassehof auf den Punkt bringen?

Wir beladen am Werk den Lkw nahezu staubfrei und liefern die Pellets dann direkt zum Kunden. Mit kurzen Lieferwegen belasten wir die Pellets weniger. Schließlich blasen wir vor Ort schonend ein. Hier haben wir 16 Jahre Liefererfahrung. Und wie gesagt: Wenig Abrieb ist die beste Antistaub -Garantie. Unsere abriebfesten Pellets, stauben bei diesen Belastungen weniger ab.

Würden Sie selbst Pellets von Dorr-Biomassehof kaufen?

Ja, weil ich sie produziere (lacht). Spass beseite. Anders als beim Händler können Sie bei uns absolut sicher gehen, dass die Pellets auch wirklich regional sind. Und bei hochwertigen Werkspellets ist auch garantiert nichts von mehreren Bezugsquellen zusammengemischt. Das ist mir sehr wichtig: Ich heize selbst mit Pellets. Sowohl mit einem Ofen, als auch mit einem Kessel.

 

Das Gespräch mit Armin Högenauer führte am 13.5.2016 Dipl. Vw Gerald Härtlein

 

Soll Ihre Pelletlieferung möglichst staubfrei sein? Hier bestellen Sie lose Ware und auch Sackware mit wenig Abrieb direkt vom Werk Dorr-Biomassehof.