Tipps

(11/2015)

Pelletwerkbeteiligung: Über 3% Zinsen – steuerfrei!

Wenn Sie sich am Werk von Dorr-Biomassehof beteiligen, investieren Sie Ihr Geld sinnvoll und gezielt in IHRER Region. Sie unterstützen so aber nicht nur eine Pelletsherstellung im Allgäu und Oberbayern: Für Sie als Pelletheizer verzinst sich die Beteiligung von 2.600 Euro indirekt weitaus attraktiver als jede Sparbuchanlage.

 

Wie hoch ist die „faktische Verzinsung“ einer Werksmitbeteiligung von 2600 Euro?

Das hängt von Ihren jährlichen Pelletsausgaben ab. Haben Sie 2.600 Euro für eine Werksmitbeteiligung angelegt

  • und kaufen vom Werk für 1.000 Euro Pellets, erhalten Sie einen Rabatt von fünf Prozent. Bezogen auf den Rabattertrag von 50 Euro verzinst sich Ihre Geldanlage von 2.600 Euro steuerfrei zu 1,92 Prozent.

  • Belaufen sich dagegen Ihre Pelletsausgaben auf 1.600 Euro, kommen Sie mit dem Rabattertrag von 80 Euro auf eine faktische Verzinsung von 3,08 Prozent Ihrer Geldanlage. (Das entspräche übrigens einer klassischen Kapitalanlage zu 3,93 Prozent Zinsen, bei der das Finanzamt aber  die Kapitalertragsteuer einkassieren würde!)

 

Checken Sie hier auf einen Blick die Verzinsung einer Werksbeteiligung.

Faktische Verzinsung einer Werksbeteiligung von 2600 Euro

Verzinsung_skaliert800
und einem Pelletbedarf im Wert von … Euro

Lesebeispiel (Pfeil): Mit jährlichen Pelletsausgaben von 1.600 Euro, verzinst sich Ihre Werksbeteiligung faktisch zu 3,08 Prozent.