Aktuell

(02/2019)

Pelletlieferung mit Blumen für die Schwiegermutter

Es gibt viele Gründe nicht zu Hause zu sein, wenn eine Pelletlieferung erfolgen könnte: Einen Friseurtermin zum Beispiel. Oder das schon lang ausgemachte Kaffeekränzchen bei der Schwiegermutter.

Bisher konnte sich das der Kunde leisten. Der Pelletmarkt ist ein Käufermarkt. Ist nicht gerade Hauplieferzeit oder gerade nicht gerade bitter kalt, gibt’s Pellets im Überfluss. Die Pelletlieferung wird sich daher schon nach den Terminen des Käufers richten. Auch wenn dafür viele Extrakilometer in Kauf genommen werden müssen. Der Pelletlieferant wird es tun. Aus Angst, seinen Kunden zu verlieren.

 

Wird mit attraktiven Terminpreisen die Pelletlieferung wichtiger als die Schwiegermutter?

Die Pelletlieferung vom Werk Dorr-Biomassehof erfolgt vom Biomassehof Allgäu über die „Energiemitfahrzentrale“. Die Logistik-Software ermittelt für die Pelletlieferung Touren mit transportkostenabhängigen Rabattpreisen: Je kürzer dabei der Transportweg von der vorherigen Lieferstation zum Kunden ist, desto geringer ist auch dessen Pelletpreis.

Was ist, wenn die „Energiemitfahrzentrale“ nun zum Kaffeekränzchentermin bei der Schwiegermutter einen besonders günstigen Preis bietet, weil die Liefertour ausgerechnet gerade dann den Ort durchquert?

Schlechte Zeiten für die Schwiegermutter, da der Termin für die Pelletlieferung nun doch wichtiger ist? Nicht unbedingt. Der Preisrabatt für die Pelletlieferung dürfte bei Weitem langen, sich entweder beim Friseur adrett durchzustylen oder der Schwiegermutter später einen schönen Blumenstrauß mitzubringen.

 

Aus einem Käufermarkt wird ein Verkäufermarkt

Kurzum, mit der „Energiemitfahrzentrale“ erwächst der Anreiz für den Käufer, bei der Pelletlieferung besonders günstige Liefertermine wahrzunehmen. Zum Vorteil aller: Seitens des Biomassehofs werden die Lkws besser ausgelastet und weniger Kilometer gefahren. Was die Umwelt freut. Und letztendlich den Kunden, weil er seine Pellets zum Bestpreis erhält.

„’Willst Du was gelten, mach Dich selten‘! Nicht Pellets an sich, sondern extra günstige Pellets zu einem bestimmten Termin an einem bestimmten Ort sind knapp und bieten eine einmalige Gelegenheit zuzugreifen. Der Lieferant hat mit diesem Angebot gewissermaßen nun mehr Terminhoheit“, beschreibt Diplom Volkswirt Gerald Härtlein den Wandel des Pelletmarktes vom Käufer- zum Verkäufermarkt.

 

Energiemitfahrzentrale (EMZ) Tel. 0831 / 540 273-0

Pelletlieferung direkt vom Werk Dorr-Biomassehof: Kürzere Anlieferwege, weniger Transportkosten und somit extragünstige Terminpreise: Die Energiemitfahrzentrale des Biomassehof Allgäu ermittelt besonders günstige Liefertouren.