Regional!

(01/2017)

Hier kaufen Sie 2017 wirklich nachhaltig Pellets!

Kaufen Sie in Oberbayern und im Allgäu Pellets „auf kurzem Weg“! Das Pelletwerk Dorr-Biomassehof liefert auch 2017 seine Pellets direkt zu Ihnen nach Hause. Es produziert in Asch bei Landsberg jährlich bis zu 50.000 Tonnen Pellets. Für eine besonders nachhaltige und in der Region verankerte Pelletproduktion sorgen insbesondere vier Faktoren.

„Nachhaltig Pellets auf kurzem Weg heißt: Erstens Pellets mit kurzen Rohstoffwegen zu produzieren. Zweitens ohne weite Handelsumwege dann auch gleich die Pellets direkt vom Werk zu den Kunden zu liefern! Vom Werk Dorr-Biomassehof können Sie im Münchener und Augsburger Raum sowie im Allgäu Pellets lose und als Sackware direkt beziehen.“
Peter Schweinberg, Geschäftsführer

 

4 Gründe, warum Pellets vom Werk Dorr-Biomassehof auch wirklich nachhaltig sind

 

1.) Das Pelletwerk-Dorr Biomassehof verwendet nur heimisches Holz aus dem Allgäu und Oberbayern

Nahe beim Produktionsstandort in Asch bei Landsberg befinden sich die einzigen drei größeren Sägewerke im südwestbayerischen Raum als Rohstoff- und Spänelieferanten (Waal, Fuchstal und Landsberg). Das dort gesägte Holz stammt aus einem Umkreis bis zu 120 Kilometer überwiegend aus dem Allgäu und aus Oberbayern.

 

2.) Die Zuliefersägewerke sägen fast ausschließlich PEFC zertifiziertes Holz

Dieser „Allgäuer und oberbayerische Holzeinzugsbereich“ stellt zudem sicher, dass überwiegend PEFC-zertifiziertes Holz aus nachhaltiger Forstwirtschaft zum Einsatz kommt. PEFC erlaubt es vor allem kleinen Privatwaldbesitzer in die Waldzertifizierung einzusteigen.

 

3.) Das Pelletwerk Dorr-Biomassehof hat die kürzesten Zulieferwege für den Rohstoff Sägespäne, der zu Pellets gepresst wird.

Da das Pelletwerk Dorr-Biomassehof im Zentrum der südwestbayerischen Sägeindustrie liegt, hat es entsprechend kurze und umweltfreundliche Zulieferwege. An einem anderen Standort in Oberbayern oder im Allgäu müssten Sägespänen entweder auf weitem Weg oder von kleineren Sägewerken bezogen werden. Letzteres ginge zulasten vieler Landwirte, denen dann Sägemehl als günstig Einstreu fehlt, die sie mit dem Traktor selbst abholen können.

Lesen Sie hier das Interview: Wir produzieren im Allgäu Pellets nachhaltiger: Denn ein Pelletwerk auf der grünen Wiese ist eigentlich ein Unding!

 

 

4.) So geht Energiewende „von unten“: Dorr-Biomassehof ist das einzige Pelletwerk in Deutschland, an dem sich auch Waldbesitzer und Pelletheizer im Rahmen einer Genossenschaft beteiligen.

Das Pelletwerk Dorr-Biomassehof tragen gemeinsam die Firma Dorr aus Kempten und der Biomassehof Allgäu. Dieser ist eine Genossenschaft, an der Waldbesitzer sowie die Waldbesitzer-Zusammenschlüsse WBV Kempten, FBG Oberallgäu, WBV Westallgäu und FBG Memmingen beteiligt sind. Waldbesitzer-Zusammenschlüsse vertreten insgesamt über 8.000 Privat- und Kleinwaldbesitzer. Mittlerweile haben sich aber auch über 300 Pelletheizer über den Biomassehof Allgäu am Pelletwerk mitbeteiligt. Machen auch Sie mit, es lohnt sich!

 

Kaufen Sie 2017 in Oberbayern und im Allgäu Pellets nachhaltig „auf kürzestem Weg“!